Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung
am 14.03.2019 um 19:00 Uhr
in der Gaststätte "Bootshaus", Friedrich-Naumann-Straße 5, statt.


Herzlich Willkommen bei der Sektion Laufgruppe

Rückblick Oktober bis Dezember 2009


Das Jahr 2009 ist Geschichte und es ist mal wieder an der Zeit, ein paar statistische Auswertungen zu machen.

Unsere Mitgliederzahlen haben sich rasant nach oben entwickelt, was zeigt, dass die Idee unserer Lauf- und Walking-Gruppe viele Ausdauersportler anspricht. Wir sehen das Laufen und Walken nicht so verbissen, auch der Spaß und die Geselligkeit sind wichtige Faktoren.
Alle Altersklassen von 10 bis über 70 sind bei uns vertreten, der Altersdurchschnitt liegt bei 44 Jahren.

Entwicklung der Mitgliederzahlen:
Beginn Juni 2006: 7 Mitglieder ( 2 w, 5 m)
Ende 2006: 17 Mitglieder ( 7 w, 10 m)
Ende 2007: 32 Mitglieder (19 w, 13 m)
Ende 2008: 40 Mitglieder (24 w, 16 m)
Ende 2009: 52 Mitglieder (32 w, 20 m)


Entwicklung der Montags-Lauftreffler:
Ende 2006: 27 Montags-Lauftreffs mit insg. 184 Teilnehmern, d.h. pro Lauftreff ca. 7 Teilnehmer
Ende 2007: 51 Montags-Lauftreffs mit insg. 625 Teilnehmern, d.h. pro Lauftreff ca. 12 Teilnehmer
Ende 2008: 52 Montags-Lauftreffs mit insg. 829 Teilnehmern, d.h. pro Lauftreff ca. 16 Teilnehmer
Ende 2009: 52 Montags-Lauftreffs mit insg. 1007 Teilnehmern, d.h. pro Lauftreff ca. 19 Teilnehmer

Die Zusammenfassungen der Rückblicke der ersten drei Quartale 2009 können unter http://www.laufgruppe-stralsund.de/lauftreff_berichte.htm nachgelesen werden.
Hier folgt nun der Bericht des letzten Quartales, in dem wir einen wahren Aufnahme-Boom erlebten, denn mit Elke G., Jörg, Wolf, Inge, Annette, Constanze und Jeannette traten gleich 7 Ausdauersportler kurz nacheinander unserer Sektion bei. Damit konnten wir dann mit Annette unser 50. Mitglied begrüßen.
Zum Ende des Jahres verließen uns jedoch auch einige Mitglieder, weil sie aus beruflichen Gründen den Wohnort gewechselt haben oder keine Zeit mehr haben, sodass wir nun mit 50 Mitgliedern, davon Martin als neuestes Mitglied, ins Jahr 2010 starten.

Der Oktober begann mit einem Trainingslauf ab Altefähr, bei dem acht Klinikumsläufer der Einladung der Organisatoren des Rügenbrückenlaufes folgten.
Am ersten Montag im 4. Quartal hatten wir hohen Besuch, denn der Oberbürgermeister Dr. Badrow und Herr Gemmel, Geschäftsführer des HANSE-Klinikum Stralsund, besuchten unseren Lauftreff. Auch die Presse und das FAS waren vor Ort. An diesem Abend hatten wir einen Montags-Teilnehmerrekord mit 32 aktiven Ausdauersportlern.
Anschließend gab es ein großes Obst-Buffet und Puller-Bier und -Sekt auf Ella Marie, die genau vier Wochen vor Arne Christian geboren wurde.

Am zweiten Oktober-Wochenende gab es wieder mehrere Veranstaltungen, sodass Prioritäten gesetzt werden mussten. Fünf Lauftreffler starteten am Sonnabend als Radsportler bei der 100 km langen Boddenrunde in Binz, während es sich einige andere im Radisson-Hotel beim Frühstücken gut gehen ließen.
Einen Tag später vertrat Heinz unsere Lauf- und Walking-Gruppe beim Volkswandertag in Stralsund, gleichzeitig starteten 16 Lauftreffler in zwei vorher von uns ausgelosten Staffeln beim 3. Dierhäger Staffelmarathon. Jedes Jahr wieder ein schönes Team-Erlebnis!

Highlight war dann im Oktober natürlich der Rügenbrückenlauf, bei dem 26 Mitglieder unserer Abteilung an den Start gingen. Von Radfahrern und 6 km-Walkern und -Läufern, über 12- und 21 km-Läufern bis hin zur Marathondistanz waren wir auf allen angebotenen Strecken vertreten. Am Abend zuvor trafen wir uns bereits zur Pasta-Party mit Bluesrausch.

Zwei Wochen später lockte der Fachhochschullauf zwölf Lauftreffler an den Start, bei dem Strecken zwischen 8 und 16 km gelaufen wurden und am 07.11. gingen 3 Sportler in Graal-Müritz beim Schneckenlauf an den Start.
Der Moorteichlauf/Adi-Drews-Lauf lockt alljährlich fast sämtliche Stralsunder Läufer an den Start. Von den 129 Startern kamen allein 21 Starter aus unserer Lauf- und Walking-Gruppe. Während die Schnellsten um Pokale und Platzierungen kämpften, ließen es die meisten anderen gemütlich angehen und genossen die gemeinsame sportliche Einheit mit vielen Gleichgesinnten.

Jedes Jahr im Dezember findet in Stralsund ein Nikolauslauf statt, der bisher vom "Laufschritt"-Laden-Inhaber Jörg Opretzka gemeinsam mit den Ruderern organisiert wurde. Da der Laden jedoch zum 01.04. geschlossen wurde, sollte es auch keinen Nikolauslauf mehr geben.
Ein paar unserer Mitglieder setzten sich zur Wehr, sodass unsere Lauf- und Walking-Gruppe in diesem Jahr die Organisation eines Nikolauslaufes in abgespeckter Form übernahm.
Am 05.12. trafen sich 48 Ausdauersportler, um gemeinsam im lockeren Tempo ohne Zeitnahme und ohne Wertung, entweder 4,5 oder 9 km zu laufen, bzw. zu walken. Es gab zwar keine Urkunden mit gelaufenen Zeiten, dafür jedoch reichlich Kuchen, Glühwein und Tee und für jeden einen Schoko-Nikolaus.

Einen Tag später trafen sich 17 Lauftreffler und Gäste im Sportzentrum KH West, um sich vom Physiotherapeuten Jörg Stoll in die richtige Erwärmungs- und Dehnungstechniken einweisen zu lassen. Zur gleichen Zeit starteten 4 Klinikumsläufer beim Rostocker Nikolauslauf.

Zwei Stammtische fanden im letzten Quartal des Jahres statt. Während sich am 02.10. die Sportler im Torschließerhaus trafen, fand der letzte Läufer-Stammtisch in diesem Jahr im Ernährungsstudio in der Wasserstr./Ecke Langenstr. statt.

Auch in diesem Jahr haben wir unsere Laufschuhe gegen Schlittschuhe getauscht. Am 09.12. wurden 20 Lauftreffler auf dem Weihnachtsmarkt gezählt, von denen sich jedoch nur acht aufs Eis trauten. Die anderen zogen es vor, bei Glühwein und Steffis selbstgebackenen Keksen zuzuschauen. Die Restlaufzeit (man zahlt immer für drei Stunden) wollten wir am 30.12. einlösen, aber das Glühwein trinken hielt uns dann doch irgendwie von unserem Vorhaben ab ;-)
Zum Jahresende trafen sich elf Klinikumsläufer und -walker mit weiteren Stralsunder Sportlern zum traditionellen Weihnachtsbratenfettweglauf. Nach dem guten Essen der Feiertage ist das jedes Jahr am 2. Weihnachtstag ein guter Termin, denn allein hätte sich bei dem Wetter nicht jeder seine Laufschuhe geschnürt.
Der Silvesterlauf ist jedes Jahr die letzte Veranstaltung der Stralsunder Läufer. Nachdem ein oder zwei lockere Moorteichrunden gedreht wurden, gab es zur Einstimmung auf den Jahreswechsel Sekt, Glühwein und weitere Leckereien. Unsere Lauf- und Walking-Gruppe war mit 16 Teilnehmern wieder stark vertreten.

2009 war für unsere Lauf- und Walking-Gruppe wieder ein sehr schönes Jahr, viele neue Leute haben sich kennen gelernt, neue Freundschaften entstanden und es herrscht eine nette Atmosphäre bei unseren Montags-Treffs und anderen gemeinsamen Aktivitäten.

Nun laufen die Vorbereitungen zum 4. HANSE-Gesundheitslauf am 31.01.2010 und wir hoffen, wieder zahlreiche Teilnehmer begrüßen und damit einen hohen Spendenbetrag an den gemeinnützigen Verein Insel e.V. in Kransdorf auf Rügen übergeben zu können.
(01.01.2010, Bärbel Kämpfer)