Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung
am 14.03.2019 um 19:00 Uhr
in der Gaststätte "Bootshaus", Friedrich-Naumann-Straße 5, statt.


Herzlich Willkommen bei der Sektion Laufgruppe

Rückblick Januar bis März 2009


Im ersten Quartal des neuen Jahres konnte unsere Laufgruppe wieder fünf neue Mitglieder verzeichnen. Neben Stefanie B., Claudia B. und Falko, die bereits langjährige Läufer sind, haben wir nun mit Paul und Tom zum ersten Mal auch Mitglieder im Kinder- und Jugendbereich.
Leider haben wir auch drei Abgänge zu verzeichnen, Swantje und Sascha mussten im letzten Jahr Stralsund leider aus beruflichen Gründen verlassen und Jana hat im Moment familiäre Zeitprobleme.
Damit zählt unsere Laufgruppe nun 42 Mitglieder, davon 24 Frauen.


Das Jahr 2009 begannen 2 Mitglieder unserer Laufgruppe am Neujahrsmorgen um 10:00 Uhr gleich mit dem Stralsunder Neujahrslauf, Respekt! Andere begnügten sich damit, um 11.11 Uhr den Eisbadern zuzuschauen.

Wie in jedem Jahr gibt es bei uns keine Weihnachtsfeier, sondern eine Jahresanfangsfeier. Diese fand nun aus Platzgründen nicht mehr in Petras Apotheke statt, sondern im Tagungszentrum des Klinikums. Viele hatten kulinarische Köstlichkeiten für das Buffet gespendet, sodass die Kohlehydratspeicher für das neue Laufjahr gut aufgefüllt werden konnten.
Nach dem Essen wurden die Lauf- und Walking-Abzeichen des letzten Jahres verliehen. Alle Laufgruppen-Mitglieder haben zumindest die 2. Stufe der DLV-Abzeichen, d.h. 30 Minuten laufen ohne Pause, geschafft, davon 12 zum 1. Mal. Aber auch 5 Marathonläufer gehören zu den Klinikumsläufern, davon sind 2 im Jahr 2008 zum 1. Mal eine Strecke von 42,195 km gelaufen.
Hauptziel unserer Laufgruppe ist jedoch weiterhin das gemeinsame Training vor allem Montags, aber auch Donnerstags.

Am 15.01. kam die Rostocker Firma Gesundschuh zu einem Vortrag nach Stralsund. Zahlreiche Interessierte kamen auf Einladung der Laufgruppe des SV HANSE-Klinikum ins Tagungszentrum KH-Sund.
Der Physiotherapeut A. Goscinski berichtete über zahlreiche läuferspezifische Verletzungen und deren Behandlungsmöglichkeiten. Neben ärztlicher und physiotherapeutischer Betreuung, sollte auch der Orthopädie-Schuhtechniker im Leben eines Sportlers eine große Rolle spielen, denn die Ursache vieler Verletzungen liegt in einer fehlerhaften Statik des Sportlers selbst.
Während seines Vortrages zeigte der Physiotherapeut auch immer mal wieder praktische Dehn-Übungen, die jeder vor seiner sportlichen Einheit absolvieren sollte, um Verletzungen vorzubeugen.
Im Anschluss an den Vortrag, der mit einem kleinen Laufband-Comic endete, konnten noch zahlreiche Fragen beantwortet werden und auch für individuelle Probleme war im Anschluss der Veranstaltung noch Zeit.
Fazit des Abends: Nach einer umfangreichen Analyse in der Rostocker Filiale, u.a. auf dem Laufband, können für fast jedes Problem und für jede Sportart spezielle Einlagen gefertigt werden.

Der 3. HANSE-Gesundheitslauf wird von den Stralsunder Sportlern immer besser angenommen. In diesem Jahr brachten die 108 Teilnehmer einen Erlös von 250,- EUR, der an den DRK-Kindertisch gespendet wurde. (s. ausführlichen Bericht).

Beim ersten Läufer-Stammtisch in diesem Jahr hielt der Stralsunder Sport-Physiotherapeut Frank Ernst einen interessanten Vortrag über Trainingsmethodik.
Frank fand aufmerksame Zuhörer, bzw. Zuschauer, denn er unterstützte seinen Vortrag mit informativen Folien. Aufgrund eigener jahrelanger Lauferfahrung konnte er sehr praxisorientiert Trainingsgestaltung und Regenerationsphasen erläutern.
Überrascht waren die meisten, dass z.B. 80 - 90 % des Lauftrainings im LDL-Tempo absolviert werden sollten. LDL bedeutet Langsamer Dauerlauf mit einem Puls von 70 - 75 % der eigenen max. Herzfrequenz. Wenn für die max. HF die Faustregel 220 minus Lebensalter genommen wird, sollte also ein 40-jähriger Läufer vorwiegend mit einem Puls von ca. 130 Schlägen pro Minute trainieren!!!
Laufanfänger sowie erfahrene Läufer konnten viele neue Anregungen mit nach Hause nehmen und die, die nicht anwesend waren, haben einen wirklich interessanten Abend verpasst.
Der Stammtisch von Läufern für Läufer findet jeden 1. Freitag im geraden Monat statt, also nächstes Mal am 3. April, dann im Torschließerhaus.

Auch das Angebot, gemeinsam Blutspenden zu gehen, wollen wir weiter beibehalten. Sportler haben meistens gesundes Blut, von dem sie Menschen, denen es nicht so gut geht, regelmäßig etwas abgeben sollten. In der Gruppe überwindet der eine oder andere eher seine Angst und es macht mehr Spaß, den anschließenden Imbiss gemeinsam einzunehmen. Der nächste Termin ist der 28.04.

Am 07.03. fand die jährliche Mitgliederversammlung der Laufgruppe im Tierpark im Café Borstel statt. Vorher führte der Zoo-Direktor Dr. Langner uns durch den Tierpark.
Bei der Versammlung mit Kaffee, Tee und Kuchen wurden zahlreiche Aktivitäten für 2009 geplant. Frank bekam für sein besonderes Engagement für unsere Homepage und seine gute sportliche Entwicklung im letzten Jahr den "Lauftreffler des Jahres 2008" verliehen.

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Sportvereins HANSE-Klinikum waren wir als Laufgruppe sehr stark vertreten. Von den 31 anwesenden Mitgliedern waren allein 14 aus unserer Sektion vor Ort.

Am letzten Öffnungstag des Laufschritt-Ladens verabschiedete sich die Laufgruppe von ihrem Sponsor Jörg Opretzka mit einem kleinen Geschenk. Wir bedauern die Schließung des Laufladens, denn Jörg hat uns bei der Anschaffung unserer ersten Sportkleidung unterstützt und er hat uns gut beim Kauf von Laufsachen beraten.

Beim Prohner Frühlingslauf waren wir in diesem Jahr nicht sehr stark vertreten, aber erstens wurde der Termin erst sehr spät bekannt gegeben, sodass nicht genügend Werbung gemacht werden konnte. Zweitens hielten die kräftigen Regenschauer in der Nacht zu Sonntag so manchen von der Teilnahme an und drittens fehlte einigen vielleicht die gestohlene Stunde aufgrund der Zeitumstellung. Wir waren mit vier aktiven Lauftrefflern in Prohn. Das Wetter war gar nicht so schlecht, der Weg um den See nicht so moddrig wie befürchtet und zwischendurch kam sogar mal die Sonne durch. Hinzu kamen drei zurzeit verletzte Lauftreffler als Schlachtenbummler, Radfahrer und Fotograf mit.
(01.04.2009, Bärbel Kämpfer)