Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung
am 14.03.2019 um 19:00 Uhr
in der Gaststätte "Bootshaus", Friedrich-Naumann-Straße 5, statt.


Herzlich Willkommen bei der Sektion Laufgruppe

RÜCKBLICK OKTOBER-DEZEMBER 2013


Eigentlich sollte in diesem Rückblick etwas über einen Weihnachtsbratenfettweg-Lauf durch einen verschneiten Stadtwald stehen, dass nun doch die Winterlaufkleidung aus dem Schrank geholt wird und die ersten Skilanglauftouren nette Erlebnisse gebracht haben.

Wenigstens von schönen Erlebnissen quer durch das ganze Quartal möchte ich berichten, angefangen beim 3.Kap-Arkona-Aquamaris-Lauf über diverse Pokale und Ehrungen bis hin zum Silvesterlauf.

Das erste Wochenende im Oktober hatte es schon mal in sich. Es ist der 5.10.13 und 11 Aktive plus Angehörige machen sich auf nach Juliusruh zum 3. Kap-Arkona-Aquamaris-Lauf. Und dann war da noch der Staffelmarathon einen Tag später, bei dem man dann auch Läufer des Vortages rennen sah und das, als ob am Vortag nichts gewesen wäre.


Erschüttert waren wir über die Nachricht, dass unser Mitglied Dr. Klaus-Dieter Dabbert den Kampf gegen den Krebs verloren hat und am 10.10. verstorben ist. Seit 2007 war er in unserer LuW-Gruppe mit dabei, hatte immer einen passenden Spruch zu allen Gelegenheiten parat. Vielen von uns war er auch ein Freund über den Sport hinaus.

Erinnert Ihr Euch noch an den 1.Rügenbrückenlauf? Was für ein spannendes Ereignis, dass sich nun am 19.10. zum 7.Mal wiederholt hat und immer noch Spannung und Aufregung für den einen oder anderen bedeutet. Wo man auch hinschaute, sah man ein bekanntes Gesicht aus unserer LuW-Gruppe. Von 60 Mitgliedern, die sich eingefunden hatten, sind 40 auf der Brücke unterwegs gewesen. An den Marathon hatte sich niemand gewagt. Gleich 2x sah man Ralf M. auf dem Treppchen stehen. Er wurde Gesamtzweiter über 12km und Schnellster Läufer aus der Region. Glückwunsch!!! Auch Rainer wäre auf dem Podest zu sehen gewesen, nämlich als Gesamtdritter der 12-km-Walker. Nur leider wurden Walker nicht prämiert. In diesem Jahr werden wir mal vorsichtshalber ein paar Pokale für unsere Walker basteln. Das könnte doch glatt ein Motto für einen Stammtisch sein!

Apropos Stammtisch. Das Thema wird und wurde ja immer mal wieder angesprochen und dann gab es endlich einen Termin. Am 8.11. wurde die „Pension im Grünen“ zum kleinen Kino umfunktioniert und Franca und Jens betätigten sich als Filmvorführer. Wie man es aus dem Kino kennt, raschelte es auch hier mal hin und wieder, wenn jemand in die Snacktüte langte oder am Bier schlürfte. Jeder brachte etwas mit, was ja im Kino nicht gern gesehen wird.

Einen Tag später fand der traditionelle FH-Lauf statt. Erstmals waren auch Walker willkommen und so schnürten 18 Aktive ihr Schuhe. Und damit man sich terminlich nicht verläuft, gab es am 13.11. auf unserer Homepage die Mitteilung, dass der freiwillige Winterlauftreff neu am Mittwoch um 18.00Uhr stattfindet, Treffpunkt: Berufliche Schule Lilienthalstr. Vielleicht fragt sich ja doch so mancher, warum er am Do. um 18.30Uhr keinen Mitläufer findet. Deshalb soll an dieser Stelle nochmal darauf hingewiesen werden.

Immer wieder wird im November an Adi Drews gedacht, indem sich zahlreiche Sportfreunde zum Moorteich-oder Adi-Drews-Lauf einfinden und manch einer schielt auch nach dem Wanderpokal für den schnellsten Läufer über 2 Moorteichrunden. Und wieder hatte Ralf M. die schnellsten Beine. Nun putzt er den Pokal bis zum nächsten Lauf.

Mal einen ganz anderen Ausflug unternahmen einige von uns. Sie besuchten die SalzQuelle Stralsund, ließen sich Erklärungen geben und testeten selber. Testpersonen waren Gerd und Jörg, die keinen Schaden genommen haben. Wer mehr wissen möchte, beim Lauftreff ist Gelegenheit zu fragen!

Und schon kommt der Nikolaus, verkleidet als Jörg-ach ne, umgekehrt. Am 1.12.sah man 76 kleine, große, dünne, dicke, gestrickte und selbst gekaufte Weihnachtszipfelmützen am Sundufer entlang rennen. Die jüngste Zipfelmütze kam mit Jaron (9 Mon.)und die älteste mit Heinz (79J.) Den Betrag von 237,-€ bekam die Aktion „ Helfen bringt Freude“. Vielen Dank an alle Helfer. Auch im Westen kennt man den Nikolaus, der am 1.12. den Ratzeburger See unsicher machte und eine Menge Läufer ihm hinterher. So auch Claudia Z., Petra V. und Olaf K. Ob sie ihn eingeholt haben, könnt ihr in Petras Bericht nachlesen.

Der eigentliche Nikolaus erschien Bärbel wohl am 6.12. im Rathaus. An diesem Tag wurden 15 engagierte Frauen und Männer unserer Stadt für ihre gemeinnützige Arbeit in das Ehrenbuch eingetragen. Unter ihnen auch wohlverdient unsere „Chefin“, die es erst gar nicht glauben wollte, was ihr geschieht. Es gab einen schönen OZ-Artikel dazu und auch Petra hat mal wieder in die PC-Tasten gehauen und etwas dazu auf der Läuferseite geschrieben.

Hier nun noch die Daten, die auch Erwähnung finden sollen:

-Claudia Z., Thomas M., Rüdiger A. suchten auf 13,6km am 8.12. den Nikolaus in HRO

-keine nennenswerten Verletzungen beim gemeinsamen Eisstockschießen unter Verenas strengem Blick in der „Kron-Lastadie“- die Fotos muss man gesehen haben

-am 26.12. kämpften 22 Aktive gegen die „Kleiderengermacher“, genannt Kalorien und am 31.12. verabschiedeten sich 35 Mitglieder der LuW mit einem letzten Lauf/Gang vom Jahr 2013

Für 2014 alles Gute, Gesundheit und…denkt an den 26.1., den „HANSE-Gesundheitslauf“!!!
(01.01.2014, Anke John-Wittkowski)