Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung
am 14.03.2019 um 19:00 Uhr
in der Gaststätte "Bootshaus", Friedrich-Naumann-Straße 5, statt.


Herzlich Willkommen bei der Sektion Laufgruppe

6. HANSE-Gesundheitslauf


Der HANSE-Gesundheitslauf entwickelt sich immer mehr zu einer sportlichen Benefizveranstaltung, denn nicht Zeiten und Ergebnisse der Teilnehmer stehen im Vordergrund, sondern die gemeinsame Freude an sportlicher Betätigung an der frischen Luft ohne Leistungsdruck und gleichzeitig dabei etwas Gutes zu tun.

Das Wetter war winterlich kalt, aber trocken. Am Sund fegte jedoch ein eisiger Wind den Teilnehmern um die Ohren.


In diesem Jahr fanden insgesamt 131 Teilnehmer den Weg zur Beruflichen Schule in der Lilienthalstrasse in Knieper Nord, davon 83 Läufer, 39 Walker und 9 Kinder, die wie immer von Manfred Blessin vom TSV 1860 begrüßt, informiert und unterhalten wurden.
Auch der Oberbürgermeister Dr. Badrow reihte sich in die Läuferschar ein und ließ es sich nicht nehmen, ein paar Grußworte an die Teilnehmer zu richten. Anschließend gab der 1. Vorsitzende des Sportvereins Peter Arnold einige Hinweise, bevor er das Mikrofon an Frau Nora Schmidt, Initiatorin von unserem Spendenprojekt escuelita, weiter reichte. Diese informierte über das Schüler-Projekt und die Verwendung der Spende. Die Gelder, von denen zu dem Zeitpunkt noch niemand wusste, wie viel am Mittag zusammen kommen werden, sollen in ein Theaterprojekt fließen, das in den Sommerferien angeboten wird.

Inzwischen hüpften die Teilnehmer schon unruhig hin und her, denn es war kalt. Franca sorgte für eine zünftige Erwärmung bei flotter Musik und um kurz nach 10:00 Uhr wurden dann als erstes die Kinder auf die ca. 1 km lange Runde geschickt. Olaf und Gerd sorgten dafür, dass keins unterwegs verloren ging. Gleich anschließend starteten die Läufer und Walker in Richtung Sund und drehten ein bis drei Runden zwischen Badeanstalt und Feuerwehr, bevor alle heil und gesund wieder zur Beruflichen Schule zurückkehrten.
Hier warteten bereits heißer Tee, vom Klinikum kostenfrei geliefert, eine Feuerschale und leckerer Kuchen, den zum ersten Mal die Backfactory gespendet hat. Dieser wurde zugunsten unseres Spendenprojektes verkauft.

Alljährlich werden sämtliche Einnahmen einem sozialen Projekt gespendet und bisher konnten wir jedes Jahr eine Steigerung der Spendensumme erreichen.
Das liegt zum einen an der großen Zahl der Teilnehmer, aber vor allem auch an den teilweise großzügigen Spenden unserer Sponsoren, denn die zahlreichen Preise bei der Tombola locken so manchem hinterm Ofen hervor. Es hat sich inzwischen in Stralsund herumgesprochen, dass der HANSE-Gesundheitslauf immer einen Besuch wert ist. Wurden in den ersten Jahren sämtliche Preise verlost, haben wir uns vor zwei Jahren entschlossen, die wertvollsten Preise meistbietend zu versteigern, um den Spendentopf weiter zu füllen.
Seit Beginn an unterstützt uns das HANSE-Klinikum, die Bernstein-/Korallen-Apotheke, die Ostsee-Zeitung und die DAK. Aber auch Weiland, das Torschließerhaus und das Küchenstudio Denn sind bereits treue Unterstützer geworden.
Seit zwei Jahren sitzen auch die Backfactory, der Weinladen Heilgeiststrasse, der Sonnenstein-Laden und die ITG mit im Sponsoren-Boot. Zum ersten Mal spendete die Hafenresidenz einen Gutschein, der meistbietend versteigert wurde, ebenso wie jeweils eine Rückenmassage in der Physiotherapie Stoll und Riefstahl. Auch der Computerhändler hardware4u spendete zum ersten Mal einige Artikel für die Verlosung/Versteigerung, sodass in diesem Jahr allein bei der Versteigerung 171 Euro zusammen kamen. Zusammen mit den Einnahmen aus dem Kuchenverkauf, den Teilnahmegebühren, dem Inhalt der Spendendosen und einer weiteren finanziellen Spende eines Sponsors kam in diesem Jahr die Rekordsumme von 622,82 Euro zusammen!

GROßEN Dank an alle Beteiligten, d.h. Sponsoren, Helfer und Teilnehmer!!!
Und noch ein Extra-Dankeschön an Elke, die die Organisatoren im Anschluss wieder mit einem deftigen Eintopf versorgte.

Der 7. HANSE-Gesundheitslauf wird voraussichtlich wieder am letzten Sonntag im Januar stattfinden.
(29.01.2012, Bärbel Kämpfer)