Herzlich Willkommen bei der Sektion Laufgruppe

5. DLV-Lauf-, Walking- und Nordic-Walking-Abzeichen Aktion


Etwas enttäuscht waren die Organisatoren schon über die Resonanz bei der 5. DLV-Lauf- und (Nordic-)Walking-Abzeichen-Aktion. Nur 64 Ausdauersportler nahmen in diesem Jahr teil, davon 42 Läufer.
Woran lag es? Die hohen Temperaturen? Das Ende des Schuljahres mit zahlreichen Klassenfahrten und -feiern? Urlaub des Walkingleiters vom Knieper SV, die in den letzten Jahren immer mit großen Gruppen am Start waren? Zu wenig Werbung?
Natürlich ist es öde, bis zu zwei Stunden auf einer 300 m langen Schotterpiste zu laufen, aber wo bekommt man sonst schon alle 300 m Verpflegung in Form von äpfeln, Bananen, Riegeln, Iso-Getränken und Wasser, incl. Anfeuerung und Ermutigung durch die Zuschauer?
Und wo kann man sonst als Freizeitläufer gemeinsam mit schnellen Spitzenläufern nebeneinander laufen und ein Schwätzchen halten, ohne dass es um Zeiten und Ergebnisse geht? Die Ursachen werden wir im Organisationsteam auswerten und würden uns über Zuschriften zu diesem Thema unter info@laufgruppe-stralsund.de freuen.


Die anwesenden Teilnehmer waren jedoch zufrieden und kommen gerne wieder. Zum ersten Mal moderierte Ulli Hintz von der DLRG die Veranstaltung, der unseren langjährigen Sprecher Andreas Boehk vertrat. Und das, obwohl er selbst mitten in den letzten Vorbereitungen zum Sundschwimmen steckt. Leider streikte nach ca. einer Stunde das Mikrofon, sodass eine Moderation nicht mehr möglich war. Peter Arnold, 1. Vorsitzender des Sportvereins HANSE-Klinikum Stralsund e.V., eröffnete die Veranstaltung, bevor Sporttherapeut Frank Ernst mit einer gemeinsamen Erwärmung die Muskeln lockerte. Dieser war mit einigen seiner Patienten am Start und walkte mit ihnen eine Stunde lang.

Punkt 19:00 Uhr fiel der Startschuss zum Rundenkarussell und Läufer und Walker setzten sich gemeinsam in Bewegung. Da es bei solch einer Laufabzeichen-Aktion nicht um Bestzeiten und Platzierungen geht, fiel das Gerangel um den besten Startplatz weg. Jeder lief und walkte in seinem eigenen Tempo, denn Ziel war es, sich so lange wie möglich laufend oder walkend fortzubewegen, egal in welchem Tempo.
Nachdem die Walker nach zwei Runden den Sportplatz verließen und in Richtung Kedingshagen gingen, drehten die Läufer eine nach der anderen Runde auf der 300 m Bahn.
Zahlreiche Eltern-Kind-Paare drehten ihre Kreise gemeinsam, so wie z.B. Jörg Kubus, der auf dem Gesundheitstag des Wasser- und Schifffahrtsamtes auf unsere Laufgruppe aufmerksam wurde. Ihm und seinem Sohn Max vom FC Pommern fehlte jedoch der Ball zwischen den Füßen und deshalb genügte ihnen die 1. Stufe des DLV-Laufabzeichens. Auch die 7-jährigen Aileen Brase und Nele Bauer vom TSV schafften 15 Minuten Laufen ohne Pause.
30 Minuten entspricht der Stufe 2 des DLV-Laufabzeichens, welches 10 Teilnehmer errangen. Darunter waren u.a. Celina Hansen mit Papa Andreas und Yannis Matz mit Mama Kathleen, beide Jahrgang 2002 und alle Mitglieder des SHV.
Eine besondere Leistung bot der erst 7 Jahre alte Janik Gose, der mit Papa Niels gemeinsam 60 Minuten durchhielt und dafür eine Urkunde für die 3. Stufe des DLV-Laufabzeichens in Empfang nehmen konnte. Nach einer Stunde waren auch die meisten (Nordic-)Walker von ihrer Flugplatzrunde zurückgekehrt, sodass die Urkundenschreiber jede Menge zu tun bekamen.

Immer noch waren zahlreiche Sportler auf der Bahn, die fast alle zwei Stunden durchlaufen wollten, denn nach 90 Minuten beendeten nur zwei Läufer das Rundenkarussell.
Während die Verleihungen der Urkunden und der Ausweise über die Bühne ging und die Sonne langsam tiefer sank, warteten 14 Läufer und 5 Walker sehnsüchtig auf den Schlusspfiff nach 120 Minuten Bewegung. Die letzten Minuten wurden diese noch mal tüchtig angefeuert und beklatscht. Neben den weiblichen (Nordic-)Walkern Doris Bock, Silvia Wadewasser und Monika Pich war als einzige Läuferin Ramona Rimatzki bis zum Ende auf der Bahn, die Runde um Runde an der Seite von Arnd Lander lief.
Allen Teilnehmern beglückwünschen wir zu ihrer jeweiligen Leistung und danken für die Teilnahme.
Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren, die uns bereits zum 5. Mal bei dieser Aktion unterstützen. So stellen uns seit Beginn an die Stralsunder Brauerei und Famila die Verpflegung kostenlos zur Verfügung und von der DAK bekommen wir die Urkunden. Auch die Korallen-Apotheke war zum 5. Mal mit einem Stand vertreten und bot den Aktiven verschiedene Untersuchungen und Messungen an. Außerdem bot sie in diesem Jahr zehn Testläufern die Möglichkeit, für einen geringen Beitrag die speziellen Sportstrümpfe von Belsana zu testen.
Zu den Unterstützern der ersten Stunde gehört ebenso Dr. Dabbert, der in jedem Jahr die medizinische Absicherung übernimmt.
Dankeschön auch den Helfern, die auf ihren eigenen Start verzichtet haben und gerade beim Urkunden-Schreiben oft einem besonderen Zeitdruck ausgesetzt sind. Anscheinend wollen nach der Veranstaltung alle so schnell wie möglich wieder nach Hause.
Sollte es eine Weiterführung dieser DLV-Lauf- und (Nordic-)Walking-Aktion geben, wird diese voraussichtlich im nächsten Jahr eine Woche früher als gewohnt, also am 20.06.2012, stattfinden.
(29.06.2011, Bärbel Kämpfer)