Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung
am 14.03.2019 um 19:00 Uhr
in der Gaststätte "Bootshaus", Friedrich-Naumann-Straße 5, statt.


Herzlich Willkommen bei der Sektion Laufgruppe

Rückblick April - Juni 2011


Nun ist unsere Laufgruppe fünf Jahre alt geworden! Von den sieben Gründungsmitgliedern sind zwar nur noch vier übrig, aber dass wir mal eine Größe von 73 Mitgliedern haben, hat damals keiner im Traum dran gedacht.
Unseren Geburtstag feierten wir am 27. Juni nach unserer etwas verkürzten Trainingseinheit und einem Fotoshooting am Sund bei allerlei kulinarischen Leckereien und Getränken.
Zuvor wurden die zehn Mitglieder, die am längsten Mitglied sind, mit einem kleinen Präsent geehrt. Dieses sind: Peter A., Bärbel, Gerhard und Claudia Z. als Gründungsmitglieder und Gerd, Beatrice, Petra, Frank S., Carsten und Claudia R., die ein bis zwei Monate später dazu kamen.


Was sonst so im letzten Quartal los war, k&öuml;nnt Ihr hier lesen:
Am 1. April wurde Mika geboren und wurde noch am gleichen Tag Mitglied unserer Lauf- und Walking-Gruppe, was übrigens kein April-Scherz war! Zum gleichen Zeitpunkt wurde auch Dagmar Mitglied, die für ein Jahr Dänemark verlassen hat und in Stralsund weilt. Zum 01.06. kamen J&öuml;rg L., Jutta und Panne zu uns. Allerdings hat Paul uns zum Ende des Halbjahres verlassen, da er für ein Jahr nach Brasilien geht, sodass nun 72 Namen auf unserer Mitgliederliste stehen.
Steffi T., als neue Stammtisch-Beauftragte, traf mit dem Thema "Tapen, Kleben, Pflastern: Was steckt dahinter?" gleich den Nerv der Läufer, denn 20 Interessierte kamen, um dem Physiotherapeuten Martin Werner zuzuh&öuml;ren und Fragen zu stellen.
Beim folgenden Stammtisch am 3. Juni berichtete der Stralsunder Ausdauersportler Thomas Koch über seine Erlebnisse bei seiner ersten Teilnahme beim Wasalauf (schwed. Vasaloppet), der gr&öuml;ßten Skilanglaufveranstaltung Skandinaviens.
Am ersten Wochenende im April starteten 10 Lauftreffler beim Berliner Halbmarathonlauf und hatten dort mit den pl&öuml;tzlichen hochsommerlichen Temperaturen zu kämpfen. Einige fuhren bereits einen Tag vorher, um noch genügend Zeit für die Sportartikelmesse zu haben und das Großstadtflair zu genießen.
Am gleichen Tag nahmen sechs Läufer und Walker von uns am Prohner Frühlingslauf teil und eine Woche später waren wir beim Stralsunder Trimm-Trab ins Grüne.
Monis runden Geburtstag feierten wir mit leckerem Kartoffelsalat. Im Mittelpunkt stand jedoch eher der 10 Tage alte Mika, unser jüngstes Mitglied und die 40 anwesenden Lauftreffler und Walker stießen mit Geburtstags- und Baby-Sekt an.
Auch das nächste Wochenende war wieder ereignisreich. Gerd hatte zum Subbotnik gerufen und 20 Sportler kamen, um die Wege rund um den Moorteich vom Unrat zu befreien. Einen Tag später waren wir mit 30 Leuten in Wieck, von denen 20 Läufer beim Darss-(Halb-) Marathon an den Start gingen.
Wie an jedem Ostersonnabend fuhren auch in diesem Jahr sechs Mitglieder nach Griebenow, vor allem um die "unschlagbare" Tombola zu erleben ;-)
Eine Woche nachdem Frank E. und Olaf K. beim Hiddenseelauf an den Start gingen, standen am Wochenende 07./08.05. wieder zahlreiche Angebote aus Auswahl: Olaf K, Ronald und Carsten waren beim Binzer Halbmarathon, Franca und J&öuml;rg starteten beim 25 km von Berlin-Lauf und beim Lubminer Duathlon ging Hans-Georg an den Start.
Zum 5. Mal fuhren einige unserer Frauen zum Berliner Frauenlauf, zum ersten Mal reihte sich "Ella" in die Frauengruppe mit ein. Oft treffen wir dort auf Prominenz, wie z.B. 2007 Kati Wilhelm, 2009 Ulrike Maisch und in diesem Jahr gab es ein Foto mit Achim Achilles.
Am folgenden Wochenende wurde der Rennsteiglauf von Ronald und der 1. Schlemminer Parklauf von Rüdiger und Jens besucht. Gleichzeitig liefen Franca und J&öuml;rg den HH-Marathon und wurden von Martin und Thomas als Schlachtenbummler unterstützt. Für Franca war es der erste Marathon und sie schrieb einen sehr emotionalen Bericht über ihre Erlebnisse für unsere Homepage.
Fünf Tage nach seiner Teilnahme am Stockholm-Marathon geh&öuml;rte Frank K. zusammen mit Thomas B. und Petra zum Festkommitee "Herrentagstour". Mit 26 Leuten fuhren wir per Rad zur Prosnitzer Schanze, um dort einen gemütlichen Nachmittag bei Bestwetter zu verbringen.
Auch ein paar Triathlon-Wettkämpfe werden von einigen unserer Mitglieder besucht, so waren z.B. Claudia Z. und Hans-Georg in Papenburg.
Während fünf unserer radfahrenden Läufer und Walker in der Nacht vom 17. auf den 18. Juni um den Vätternsee in Schweden radelten, starteten drei Paare unserer Laufgruppe beim Barther Stundenpaarlauf. Zwei Tage später lud der SV Steinhagen zum beliebten Karl-Krull-Lauf ein. Elf Mitglieder von uns gingen an den Start und waren wieder einmal von der familiären Atmosphäre und der Tombola sehr angetan.
Am letzten Wochenende in Juni wurde nun endlich das schon im letzten Jahr geplante Wochenende in Zingst in die Tat umgesetzt. Per Rad oder Auto ging es Sonnabend, für die Radfahrer gegen den Wind, zu Wolfs privatem Campingplatz. Nach einem Kaffeetrinken wurden schnell die Zelte aufgebaut und während Doris und Wolf für die abendliche Suppe, gegart über offenem Feuer, das Gemüse schnippelten, fuhren die anderen noch mal zum Strand. Nach einem gemütlichen Abend bei offenem Feuer, Musik und allerlei Getränken verzogen sich die Zeltbewohner, um am nächsten Tag einigermaßen fit für den Zingster Deichlauf zu sein. Insgesamt 12 Mitglieder unserer Laufgruppe, unterstützt von 4 Zuschauern, gingen auf die unterschiedlichen Strecken zwischen 8 und 15 km. Brita feierte ihre Volkslaufpremiere sogleich mit einem 1. Platz in ihrer AK.
Die letzte Veranstaltung in diesem Quartal war unsere 5. DLV-Lauf- und (Nordic-)Walking-Abzeichen-Aktion, zu der es noch einen Extra-Bericht gibt.
(01.07.2011, Bärbel Kämpfer)